Wasserstoff

Wasserstoff wird der Energieträger der Zukunft. Nicht heute und nicht morgen aber in ein paar Jahrzehnten sieht die Energieversorgung weltweit „grüner“ aus. International und national arbeiten die Verantwortlichen mit Hochdruck an dem Thema Wasserstoff. Die Forschung und Entwicklung sind noch im vollen Gang. Gleichzeitig wird der Einstieg in den Markthochlauf vorbereitet, um die Dringlichkeit für unser Klima deutlich zu machen. „Wenn wir zügig die notwendigen energiepolitischen Rahmenbedingungen schaffen und die Energiewende auch zu einer Gaswende machen, dann kann Deutschland die Wasserstoff-Lokomotive für Europa werden“, so Katherina Reiche, Vorsitzende des Nationalen Wasserstoffrats. Und auch unsere Projektleiterin für das Thema Wasserstoff, Daniela Terbeck, ist der Meinung: „Wir wollen keine Zeit verlieren – je eher, desto besser für uns alle!“

Für uns als Energieversorger- und dienstleister stellt sich die Frage, welche Rolle wir im zukünftigen Markt Wasserstoff spielen?  Denn um die Klimaziele zu erreichen und die Energiewende voranzutreiben, benötigen wir Alternativen zu den herkömmlichen fossilen Energieträgern und viel mehr erneuerbare Energien. Dies bedeutet für uns ein Umdenken, denn Wasserstoff wird bei der Dekarbonisierung, der CO2-Emmissionsvermeidung, den entscheidenden Beitrag bei der Energiewende leisten.

Um das Thema für Ahaus voranzubringen, sind wir bereits in einigen Netzwerken aktiv:

  • Mitglied im H2-Netzwerk Westmünsterland, ein branchenübergreifendes Netzwerk im Kreis Borken und im Kreis Coesfeld, initiiert von den Wirtschaftsförderungsgesellschaften der Kreise
  • Mitglied und Initiator H2-Energie-Netzwerk, eine Kooperation der H2-aktiven Stadtwerke im Kreis Borken und Kreis Coesfeld
  • Mitglied im Euregio-Netzwerk Hydrogen[X]
  • Assoziierter Partner bei der GETH2 Initiative
  • Mitglied der European Clean Hydrogen Alliance
  • Mitglied beim Wasserstoffgipfel der Bezirksregierung Münster unter Leitung der Regierungspräsidentin Frau Dorothee Feller

Sollten Sie Interesse an dem Thema Wasserstoff haben, und wissen wollen welche Bedeutung es für Sie privat oder geschäftlich haben kann, dann melden Sie sich bei uns. Daniela Terbeck beantwortet Ihnen gerne Ihre Fragen per E-Mail an d.terbeck@stadtwerke-ahaus.de oder unter 02561 9308113.