Pilotprojekt E-Carsharing der Leader-Region

Mehr Menschen für E-Cars zu begeistern und gleichzeitig die Mobilität auf dem Land zu fördern, das ist das Ziel unseres Pilotprojektes E-Carsharing. Mit sieben Autos startete im Frühjahr 2019 das Leader-Projekt „Erneuerbare Elektro-Mobilität für die ländliche Region Ahaus-Heek-Legden“. Die neuste Haltestelle ist in Alstätte. Von den sieben E-Cars, die zu bestimmten Zeiten von jedem Autofahrer gemietet werden können, sind bei je drei Autos die Stadt Ahaus, die Gemeinde Heek und Legden die Ankermieter. Sie nutzen die E-Cars also zu ihren Dienstzeiten. Auch wir sowie die Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Kreises Borken und die Autovermietung Althoff nutzen die Fahrzeuge ebenfalls dienstlich. Zu allen anderen Zeiten kann jeder zum Zuge kommen. Die drei Rathäuser und die drei Firmensitze sind die Standorte für die Fahrzeuge. Gemietet werden können die Fahrzeuge über eine App oder auf dem PC auf einer Buchungsplattform, nachdem man sich einmalig registriert und einmal mit Personalausweis sowie Führerschein bei einem der Standorte legitimiert hat. Ein Sechs-Stunden-Paket kostet 13 EUR. Geld verdienen wollen wir als Projektträger mit der Lokalen Arbeitsgruppe (LAG) der Leader-Region „Kulturlandschaft Ahaus-Heek-Legden“ nicht. Es wird schließlich über zwei Jahre mit 50.000 EUR gefördert.


Erstellt am 30. Dezember 2019
Kategorie: Aktuelles